Welche Risiken treten beim Sugaring auf?

Das Sugaring gilt als „sanfte“ Methode, um Körperhaare zu entfernen. Deswegen wird diese Methode auch gerne im Intimbereich angewandt.

Dennoch können nach einer Behandlung Hautirritationen auftreten.

Diese können sich in Form von roten Punkten äußern. Bei der Haarentfernung mittels Zuckerpaste wird ja das Haar samt Wurzel entfernt. Dadurch erweitert sich die Haut-Pore temporär.  Nach spätestens zwei Tagen sollten die Hautirritation allerdings abgeklungen sein.

Die Beschwerden lassen sich mit Pflegeprodukten mit beruhigenden Inhaltsstoffen lindern.